Warum die Vermeidung von Kosten höchste Priorität hat

Kosten sind bei der Geldanlage ein entscheidender Faktor. Die Figur hingegen verbrennt Geld.

Wir leben in einer ungewissen Welt. Das bedeutet, was die Zukunft bringt, wissen wir in der Regel nicht – so auch in der Geldanlage. Wir können nicht sagen, ob wir tatsächlich positive Renditen einfahren, oder gar wie hoch sie sind.

Was allerdings feststeht, sind die Kosten. Gebühren schlagen eins zu eins auf unsere Erträge durch. Heißt:

Je höher die Kosten, desto niedriger die erwarteten Renditen.

Und:

Je niedriger die Kosten, desto höher die erwarteten Renditen.

Die Vermeidung von unnötigen Kosten muss für den Anleger daher höchste Priorität haben. Leider bleibt das in der Praxis oft ein frommer Wunsch. Versicherungen, Banken, Fondsgesellschaften und Vermittler verdienen umso mehr, je mehr Kosten du stemmen musst.

Diesen Sachverhalt greife ich in der folgenden Präsentation auf. Du erfährst:

• Wie Geldanlage in der Regel gehandhabt wird und welche Kosten dabei auf Dich zukommen
• Wie Geldanlage im Idealfall abläuft
• Warum Du Dir mit einer Versicherung ein zusätzliches Risiko ins Boot holst
• Warum Renten das Langlebigkeitsrisiko nicht optimal abdecken
• Welche Probleme es bei der Vererbbarkeit gibt
• Welche Interessenkonflikte bei einer Beratung auftreten können und wie Du sie vermeidest

Deine Finanzberatung Christoph Geiler

Kommentare

  1. Finanzielle Freiheit

    Hallo Christoph,

    Völlig richtiger Hinweis – in vielen „Veranlagungsprodukten“ verbergen sich Kosten (die die Rendite schmälern) und sonstige vertragliche Risiken. Umso wichtiger ist es meines Erachtens, dass sich jeder durch eigene Recherche ein klares Bild darüber macht, in was er denn da genau investiert.
    Aus meiner Sicht muss das gar nicht so kompliziert sein – mit der richtigen finanziellen Grundaussstattung versehen sollte es jedem gelingen: https://meinefinanziellefreiheit.com/2016/07/07/die-finanzielle-grundausstattung/
    Viele Grüße,
    FF

    17. November 2016 - 9:43

  2. Christoph Geiler

    Hallo FF,

    „Aus meiner Sicht muss das gar nicht so kompliziert sein“

    sehe ich ganz ähnlich 🙂

    Herzliche Grüße
    Christoph

    19. November 2016 - 10:17

Schreibe einen Kommentar